LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Physikalische Therapie

Unsere Leistungen der physikalischen Therapie im Überblick

Unterstützende Behandlungen zur klassischen Physiotherapie

Die physikalische Therapie umfasst bestimmte Behandlungsformen die als Ergänzung zur Physiotherapie immer häufiger eingesetzt werden.

Folgende Leistungen können wir Ihnen in unserer Praxis u.a. anbieten:

Kinesio-Taping

Das Kinesio-Tape ist ein mit Acrylkleber versehenes elastisches Baumwolltape. Die Elastizität und Dicke des Tapes orientiert sich an den Eigenschaften der menschlichen Haut.

Das Kinesio-Tape dient zur Beschleunigung der Selbstheilung des Körpers, bietet Unterstützung, Stabilität und schränkt dabei die Beweglichkeit nicht ein. Es findet Anwendung bei verschiedenen Formen von Verletzungen und Beschwerden.

Das Tape wird auf die gedehnten Muskeln und Gelenke auf der Haut angebracht. Durch eine Rückführung des Körperteils in eine entspannte Haltung, wird die Haut durch das Tape etwas angehoben.

So wird der Abstand zwischen der Ober- und Unterhaut erzeugt, wo Rezeptoren von Nerven, Blut und Lymphgefäßen angesiedelt sind. In der oberen Hautschicht befinden sich 85% unserer Schmerzsensoren. Mit Hilfe des Tapes kann das schmerzlindernde System aktiviert werden.

Elektrotherapie

Seit mehr als 30 Jahren wird die Elektrotherapie von Ärzten und Physiotherapeuten eingesetzt.

Es handelt sich um einen schwachen Wechselstrom mit einer niedrigen Frequenz (10-100 Hz), der besonders bei der Behandlung von Schmerzen und zur Muskelstimulation Anwendung findet.

Elektroden werden bei der Behandlung nahe den schmerzenden Stellen positioniert. Der eigentliche Reiz wird dabei nicht als schmerzhaft empfunden. Man verspürt eventuell ein leichtes Kribbeln auf der Haut.

Die Elektrotherapie dient zur Kräftigung der Muskulatur und/oder der Schmerzlinderung.

Ultraschalltherapie

Ultraschall zählt neben der Elektrotherapie zu den herkömmlichen Behandlungsmethoden der physikalischen Therapie.

Der therapeutische Ultraschall wird mit einer Frequenz von 1 MHz oder 3 MHz in Form eines Dauerschalls oder eines Impulsschalls angewendet.

In Abhängigkeit von bestimmten Parametern (Behandlungsfrequenz, Schallart, Dosis und Behandlungsdauer) liegt der Fokus der Behandlung entweder auf der thermischen Wirkung (Wärmeentwicklung im Gewebe) oder einer Mikromassage eines Gewebesegments.

Die Ultraschalltherapie kann die Stoffwechselfunktionen positiv beeinflussen, die Dehnbarkeit von Bindegewebsstrukturen erhöhen, Schmerzen lindern oder auch Heilungsprozesse beschleunigen.

Kältetherapie

Die Hauptanwendungsgebiete der Kältetherapie (auch Kryotherapie genannt) sind die Rheumatologie (Entstehung, Behandlung und Verhütung von rheumatischen Erkrankungen) und die Traumatologie (Verletzungen und Wunden inklusive ihrer Therapie).

Neben rheumatischer Arthritis können durch diese Therapieform unter anderem auch Arthrose, Hämatome, Prellungen oder Verstauchungen behandelt werden.

Durch die Kältetherapie soll dem zu behandelnden Gewebe Wärme entzogen werden. Innere muskuläre Spannungen sollen abgebaut und Schmerzen verringert werden.

Die Kälte wirkt sich physiologisch unterschiedlich auf die Gewebestrukturen und die Gewebeprozesse aus. Zum einen wird durch die Kälte eine Gefäßverengung oder auch die Herabsetzung des Stoffwechsels bewirkt. Aber auch die Abschwächung von Entzündungsprozessen oder eine Verminderung der Nervenleitgeschwindigkeit können hiermit erzielt werden.

Weitere Leistungen unserer Physiotherapie in Beeskow

Massagen, Lymphdrainagen ...
Krankengymnastik, Gelenkbehandlung ...
Entspannungsmassagen, Fango ...

Nicht gefunden was sie suchen?

Sollten Sie einmal eine bestimmte Therapieleistung auf unserer Homepage nicht auffinden, scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren. Wir finden sicher auch für Sie die richtige Art der Behandlung.

Hausbesuche möglich!

Sollten Sie krankheitsbedingt nicht in der Lage sein uns aufzusuchen, besuchen wir Sie für eine physiotherapeutische Behandlung gerne auch zuhause.

OBEN